Ferry Porsche Projekt – Digitale Messwerterfassung in MINT- Fächern

Grafik Canva/Edu

Digitale Messwerterfassung im MINT Unterricht bietet viele Vorteile: Schnell, präzise und automatisiert können Messreihen erfasst und erstellt werden. Die Zusammenarbeit der Schüler, das Auswerten und Präsentieren wird durch entsprechende Schnittstellen deutlich vereinfacht.

Am 25./26.4.2022 trafen sich alle Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums zusammen mit den MINT-Lehrkräften zum Workshop „Einführung in die digitale Messwerterfassung im MINT-Unterricht“. Durchgeführt wurde der Workshop von CASIO Europe mit dem Workshoptrainer Herr T. Herwig. Weiterhin unterstützte uns Herr Brang, studentische Hilfskraft am Schülerforschungszentrum almaLab der Uni Leipzig, der beim Experimentieren im  Physikunterricht geholfen hat.
Am ersten Workshop-Tag fanden ausgewählte Experimente aus Biologie und Chemie statt. Hier wurden die Aufnahme von Temperaturmesswerten mit ClassPad-Taschenrechnern, C-Lab und Temperatursensoren und die weitere Verarbeitung und Präsentation der Daten trainiert. Am 26.4.2022 fand der Einführungsworkshop Physik statt. Das Phänomen der geradlinigen Bewegung aus der Mechanik war Gegenstand der Experimente. Auch hier ging es um die Messwerterfassung mit Schüler Class-Pad, C-Lab und Ultraschallsensor. Die Bewegungsgesetze der gleichförmigen und gleichmäßig beschleunigten Bewegung konnten so überprüft und bestätigt werden. Beide Workshops fanden sowohl im Rahmen der Durchführung unseres Ferry Porsche Projektes, als auch zur neuen Lehrplaneinführung in den MINT-Fächern statt.

Ein herzliches Dankeschön an das Unternehmen Casio Europe und Herrn Herwig sowie an Herrn Brang, Lehramtsstudent an der Uni Leipzig und studentische Hilfskrat am Schülerforschungszentrum almaLab für die kostenlose Unterstützung und Durchführung des Workshops zur digitalen Messwerterfassung.