Berufsvorbereitungsjahr

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Fachrichtung Bautechnik/Holztechnik und Holztechnik/Wirtschaft
§4 Verordnung des Sächischen Staatsministeriums für Kultus über die Berufsschule im Freistaat Sachsen. (Schulordnung Berfusschule – BSO Stand August 2018)
(1) Das Berufsvorbereitungsjahr ist ein Bildungsangebot für Schüler, die weder über einen Abschluss einer allgemeinbildenden Schule noch über einen Berufsausbildungsvertrag verfügen. Im Berufsvorbereitungsjahr sollen Schüler zur Berufsreife geführt und damit zur Aufnahme einer späteren Berufsausbildung befähigt werden.

Wer kann das Berufsvorbereitungsjahr besuchen?
Alle Absolventen der 8.- 9. Klassen der Mittelschulen ohne Abschluss

Was wird im Berufsvorbereitungsjahr an der Arwed-Rossbach-Schule unterrichtet?

  • Deutsch/ Kommunikation
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Religion/ Ethik
  • Mathematik
  • Sport
  • Theoretischer und fachpraktischer Unterricht in den oben genannten Berufsfeldern.

Das Berufsvorbereitungsjahr oder das Berufsgrundbildungsjahr ist erfolgreich abgeschlossen, wenn keinmal die Zeugnisnote „ungenügend“ erteilt wurde. Ein Notenausgleich innerhalb eines Bereiches ist möglich.