Juniorwahl 2021

Foto: Canva.com (Edu)

Politische Entscheidungen betreffen massiv auch die Zukunft von Kindern und Jugendlichen. Wählen darf man aber erst ab dem Alter von 18. Im Kontext der kommenden Bundestagswahl wurde und wird über die Herabsetzung des Wahlalters diskutiert. Bei der „Juniorwahl 2021“ soll das Interesse der Jugendlichen an Politik gefördert,  Wissen über den Wahlprozess vermittelt und Begeisterung für politische Teilhabe geweckt werden. 

Die Schülerinnen und Schüler der Arwed-Rossbach-Schule führen die Juniorwahl im Sozialkunde bzw. Geschichte/Gemeinschaftskunde-Unterricht durch.

Mehr Informationen zur Juniorwahl gibt es unter folgendem Link:
https://www.juniorwahl.de/konzept.html

Stadtradeln-Team 2021

Foto: Canva.com (Edu)

Seit mittlerweile 13 Jahren gibt es die Aktion „Stadtradeln“. Eine Kampagne für Klimaschutz, sicheren Radverkehr und mehr Lebensqualität in der Kommune. Die geradelten Kilometer vom 10.-30. September 2021 kann man für die Stadt oder auch für Teams dokumentieren. Das Team „Arwed-Rossbach-Schule“ ist wieder mit am Start!
Wer für unsere Schule mitmachen will, kann sich die kostenlose App „Stadtradeln“ herunterladen und dort dem Team „Arwed-Rossbach-Schule“ beitreten. Die gefahrenen Kilometer kann man über die App aufzeichnen lassen, aber auch (ohne App) einfach bei www.oekoloewe.de/stadtradeln eingeben. Preise winken natürlich auch 🙂
Wir wünschen allen, die mitmachen, gute Fahrt!

Gesellenfreisprechung 2021

Die „Freisprechung“ ist eine uralte Tradition in den Handwerksberufen. Der Lehrling hatte ausgelernt und keine Verpflichtungen mehr gegenüber seinem Meister. Jetzt war er Geselle und bekam auch Lohn für seine Arbeit. Die Aufnahme in den Kreis der anderen Gesellen der Zunft geschah früher oft mit recht derben Ritualen – mit Bier übergossen werden war noch eines der harmloseren… Zur Feier des Tages musste der neue Geselle dann auch noch ein üppiges Mahl für seine Kollegen bezahlen.

Die Freisprechung ist auch heute noch ein wichtiger Meilenstein im Handwerk. Die Handwerkskammer zu Leipzig hat am 27. August 2021 in der RB Arena dazu ein festliches Programm organisiert. Wir freuen uns besonders, dass in der „Champions League“, der Ehrung der 24 Jahrgangsbesten zwei (ehemalige) Berufsschüler der Arwed-Rossbach-Schule vertreten sind!

Ganz herzliche Glückwunsche an Gebäudereiniger Roberto Haberkost und Zimmerer Nassim Daraghmeh. Wir wünschen den beiden frisch gebackenen Gesellen alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg in ihrem Beruf!

Fotos: canva.com (Edu)

Zeugnisausgabe 2021

Foto: canva.com

Am Freitag, 23.07.2021, erhielten die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der Arwed- Rossbach-Schule Leipzig im Rahmen einer Feierstunde in der Mensa der Arwed-Rossbach-Schule ihre Zeugnisse. Nach der Ansprache durch den Schulleiter, Herrn Engler, überbrachte auch der Prorektor der Hochschule für Telekomunikation, Herr Prof. Dr. Baderschneider seine Glückwünsche. Für die Abiturienten sprach Eric Jarka. Auch in diesem Jahr wurden die besten Absolventen ausgezeichnet.

Auch 2021 waren die Umstände herausfordernd. Wir wünschen unseren Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!

Politik, Paternoster, Primus

Auf Einladung des „Rings politischer Jugend“ nahm die Klasse A 20/1 (Berufliches Gymnasium) heute, 22.07.2021, an einer Führung durch das Neue Rathaus teil, um einen Überblick über den Alltag einer Leipziger Stadträtin, Jessica Heller, zu erhalten und mit ihr in’s Gespräch zu kommen. Reges Interesse der Schüler an Kommunalpolitik, von Fragen zum Katastrophenschutz bis zu Problemen beim Homeschooling, und eine engagierte junge Politikerin sorgten für einen spannenden Diskurs in anderem Rahmen. Ein Aufstieg auf den Rathausturm sowie ein „Abstieg“ im Paternoster krönten die Exkursion. Als Bonus gab es noch einen kurzen Abstecher zum Studenten Goethe im Leipziger Zentrum … Danke allen Beteiligten für diesen schönen letzten Schultag. (H. Hoffmann)

„Hackdays“ 2021

Wie kann man Schule mit Hilfe digitaler und technologischer Lösungen verbessern? Da gibt es immer was zu tun! 
Bei den „Hackdays“ von Make Your School, die deutschlandweit stattfinden, können Schüler:innen so ihr Schule mit gestalten und sich im Programmieren ausprobieren.
Am 20. und 21.7  nehmen alle Schüler der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums, Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnologie an den „Hackdays 2021“ teil. Jeder hat einen Arduino mit mehreren Sensoren kostenlos erhalten. In Teams werden dann gemeinsam Ideen entwickelt und umgesetzt.
Wir wünschen viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit!
Mehr Informationen gibt es hier: https://www.makeyourschool.de/

„Ferry Porsche Challenge“ – Finale!

2021 wurde sie erstmals durchgeführt: Die „Ferry Porsche Challenge“.
Prämiert werden Projekte und Konzepte, die die Digitalisierung von Schulen in Sachsen und Baden-Würtemberg vorantreiben. Mit den Preisgeldern – insgesamt 1,2 Mio € kann man richtig viel bewegen!
Schon im Mai haben wir uns riesig gefreut, dass unser Projekt „Gemeinsam gestalten wir unsere Schule und deren Umfeld nachhaltig – komm mach mit“ ins Finale gekommen ist.
Am Montag, 19.07.2021 war es dann soweit: Die Entscheidungen der Jury wurden bekanntgegeben.
Das Konzept der Arwed-Rossbach-Schule hat es auf den dritten Platz geschafft – verbunden mit 25.000€ Preisgeld!

Wir sind ein bisschen überwältigt und gratulieren allen Beteiligten ganz ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg – ein riesengroßes Dankeschön an alle, die viel Arbeit in den Wettbewerb investiert haben!

Mehr Details zu unserem Projekt und der Ferry Porsche Challenge gibt es hier:
https://ferry-porsche-challenge.de/finalisten_list/arwed-rossbach-schule-leipzig-gemeinsam-gestalten-wir-unsere-schule-und-deren-umfeld-nachhaltig-komm-mach-mit/

Auszeichnung im Umweltwettbewerb der Stadt Leipzig

So sehen unsere Gewinnerinnen aus! Lena und Ulrike gewannen beim Projektwettbewerb zum Jahresthema 2021 ein beachtliches Preisgeld für unsere Schule. Beide besuchen unser Berufliches Gymnasium in der Fachrichtung Informatik und haben viele Interessen und Hobbies. Dazu zählen einerseits nicht alle Themen des sächsischen Lehrplans, andererseits auf alle Fälle Smartphone-Applikationen! Gemäß dem Motto: „Alles, was nicht schmeckt, muss besonders geschickt verpackt werden“ legten beide Schülerinnen nach aufwändiger Recherche zwei QR-Code-Pfade im Botanischen Lehrgarten Leipzig an. Kurz und bündig wurden spannende Inhalte per HTML-Programmierung auf einer Netzseite gebracht und so für den interessierten Besucher per QR-Code lesbar gemacht. Das geliebte Smartphone wird zum Lernwerkzeug. Der Ehrgeiz des Nutzers wird zusätzlich dadurch angefacht, dass ein zu ermittelndes Lösungswort zu einem Schatzversteck führt.
Und wer würde nicht gern einen Schatz finden? (G. Göpfert-Krauß)

Grafik erstellt mit canva.com

Umweltwettbewerb der Stadt Leipzig

Ideen für eine nachhaltige und klimafreundliche Zukunft – darum geht es beim Kinder- und Jugendumweltpreis der Stadt Leipzig.
Der botanische Lehrgarten Leipzig im Schulbiologiezentrum fördert nachhaltige Umweltbildung – aber wie begeistert man Besucher für die Dinge, die nicht so problemlos das Interesse auf sich ziehen, wie z.B. Tiere?
Die Projektidee unserer Schüler zum Wettbewerb: QR-Code Pfade. Wie beim „Geo-Caching“ können so Informationen oder auch Rätsel mit Pflanzen und Bäumen verknüpft werden. Zum Schluss wartet auch ein kleiner Schatz (in Form eines Samentütchens) auf die erfolgreichen Besucher. Damit kann auch gleich ein anderes Ziel erreicht werden – Mehr Blumen und Blüten im Stadtgebiet  als Nahrung für Insekten und andere Tiere!

Die Auszeichnungs- und Präsentationsveranstaltung zum Wettbewerb findet am 15. Juli 2021 in der Leipziger Stadtbibliothek statt.

Wir drücken die (grünen) Daumen!

Grafik: erstellt mit Canva.com, Foto: Sushobhan Badhai/ Unsplash